Lage

Auf den Spuren der Römer.

Zentrale Lage, perfekte Verkehrsanbindung und citynahe Grünoasen machen den „Dritten“ zu einem besonders attraktiven Standort für Investoren, Mieter und Wien-Touristen. Von diesen Vorzügen profitiert auch das Projekt „Parks73“ am Rennweg.

Archäologische Funde in der römischen Zivilsiedlung VINDOBONA am Rennweg belegen, dass der Bezirk Wien-Landstraße schon seit fast 2.000 Jahren zu einer der begehrtesten Wohngegenden der Stadt gehört. Charakteristisch für den „Dritten“ sind bis heute seine bunte Vielfalt und die großen Gegensätze, die diesem innerstädtischen Bezirk kulturelles Flair und zeitgemäße Urbanität verleihen: Vom noblen Reisnerviertel mit seinen Diplomatenvillen, über die vom Handel geprägte Landstraßer Hauptstraße bis zum Touristenmagnet Hundertwasserhaus und dem innovativen Business Campus St. Marx. Dazu kommt die

direkte Nachbarschaft zu den grünen Naherholungsgebieten Donaukanal, Prater, Schweizergarten, Schlosspark Belvedere, Stadtpark, Botanischer Garten und Arenbergpark.

Für eine optimale Nahversorgung sorgen das benachbarte Rennweg Center, das Shoppingcenter „The Mall“ in Wien-Mitte sowie das vielfältige Angebot am neuen Hauptbahnhof, nur eine Haltestelle von der Schnellbahnstation Rennweg entfernt. Auch die öffentliche Verkehrsanbindung lässt keine Wünsche offen: In unmittelbarer Nähe befinden sich die Schnellbahnstationen Rennweg und St. Marx, die Straßenbahnlinien 18 und 71, die Buslinien 74A und 77A sowie die U3-Station Kardinal-Nagl-Platz. Autofahrer hingegen erreichen über den Landstraßer Gürtel innerhalb weniger Minuten die A23 Südosttangente – mit direktem Anschluss an die A2, A4, A5, A21 und A22.

Karlskirche, Wien
Karlskirche

Praterstern, Wien
Wiener Riesenrad